Seit 1889 gehen am 1. Mai Arbeiterinnen und Arbeiter in der ganzen Welt für ihre Rechte auf die Straße. Fast alles, was seit damals erkämpft wurden, steht heute wieder unter Beschuss durch die Banken und Konzerne. Im Zuge der Eurokrise werden in den südlichen Ländern gigantische Verarmungsprogramme durchgepeitscht. Explodierende Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland, und Portugal. Zwangsräumungen von Mietwohnungen in Spanien. Sozialkürzungen in Italien. Die Krise ist aber kein Naturgesetz... Weiterlesen »